Das Alpaka2018-09-11T10:30:45+00:00

DAS ALPAKA: 10 Fakten

  1. Wegen ihrem entspannten Charakter werden Alpakas häufig als Therapietiere für Kranke und Alte eingesetzt.
  2. Sie summen gerne einmal.
  3. 80% der Alpakas leben in Peru, da die Andenregion in Südamerika die Heimat der schönen Tiere ist. Vorwiegend sind sie im südlichen Peru, aber auch in West-Bolivien, Ecuador und Nordchile zu finden. Mittlerweile gibt es zudem immer mehr Alpakas in Nordamerika und Europa. Zahlreiche Farmen befinden sich außerdem in Österreich.
  4. Alpakas sind HerdentiereSo kommt ein Alpaka selten allein. Sie sind sehr neugierige, aber auch etwas schreckhafte Tiere und brauchen stets Artgenossen um sich wohl zu fühlen.
  5. Alpakas gibt es in mehr als 20 verschiedenen Farben.
  6. Weibliche Alpakas spucken Männchen an, wenn sie nicht an ihnen interessiert sind.
  7. Alpakas werden vor allem wegen ihrer Wolle gezüchtet.
  8. Alpakas brauchen nicht viel um glücklich zu sein. Ein bisschen Gras, ein wenig Wasser und ein paar Artgenossen und die genügsamen Pflanzenfresser sind zufrieden gestellt.
  9. Alpakas werden nicht gerne angefasst. Berührungen sind den Tieren fremd, da sie untereinander eigentlich eine Seltenheit sind. Alpakas putzen sich normalerweise selbst. Sie sind sehr flauschige Tiere, jedoch Schmusen dulden sie mehr, als dass sie es mögen.
  10. Ihre Lebenserwartung beträgt etwa 20-25 Jahre

Alpakaprofis wissen, dass diese 10 Punkte nur an der Oberfläche kratzen und es noch viel mehr Wissenswertes über Alpakas gibt.

Wer genauere Informationen benötigt darf uns gerne jederzeit kontaktieren.